Vegane Topfenknödel Vegan Sweet Dumplings
You don‘t follow me on Intagram? Join my community now
You don‘t follow me on Intagram? Join my community now
Über das Rezept: Topfenknödel ist ein traditionelles österreichisches Gericht, das hier auf der Speisekarte nicht fehlen darf. Nur was macht man, wenn man auf tierische Produkte verzichtet? Kein Problem, dann gibt es eben eine vegane Variante und ich kann euch versprechen, dass diese genauso lecker ist, wie das ursprüngliche Gericht. Natürlich ist es nicht 100% das dasselbe, aber genauso lecker. Das besondere ist, dass ihr dafür nur wenige Zutaten benötigt, die auch leicht erhältlich sind. Viele Rezepte arbeiten mit Ersatzprodukten wie veganem Topfen, aber der ist nicht überall erhältlich. Aus diesem Grund habe ich versucht alles so einfach wie möglich zu halten!
About the recipe: Sweet Dumplings is a traditional dish in the austrian cuisine and should not be missing from any menu here. But what if you don‘t eat animal products? No problem, let‘s just make a vegan version and I promise you that it is equally tasty as the original. Of course it is not the original version since that one contains dairy and eggs but my version is just as good. The special thing about it is that all the ingredients should be widely available and there is no such thing as vegan cream cheese in this recipe because there are plenty of regions where you have very little access to these kidn of products.
Zutaten: Teig: 200g fester Naturtofu 50-70ml Wasser 10g Flohsamenschalen 40g gemahlene Haferflocken 30g granuliertes Süßungsmittel nach Wahl (zB. Erythrit, Kokosblütenzucker…) etwas Zitronenschale Füllung: Pflaumen, Aprikosen, TK Beeren Brösel: Paniermehl granuliertes Süßungsmittel nach Wahl Zimt 1 EL Kokosnussflocken
Ingredients: Dough: 200g tofu 50-70ml water 10g psyllium husks 40g ground oats 30g granulated sweetener of choice (for example coconut blossom sugar) a little bit of lemon zest Filling: plums, apricots, frozen berries Coating: panko flour granulated sweetener of choice cinnamon 1 tbsp coconut flakes
Zubereitung: 1. Schritt: Gib den Tofu mit dem Wasser in einen Mixer und püriere bis eine glatte Masse entsteht. Anschließend kann man das Hafermehl mit der Zitronenschale, dem Süßungsmittel und den Flohsamenschalen untergerührt werden. 2. Schritt: Bringe einen Topf mit Wasser zum Kochen. Befeuchte nun deine Hände damit der Teig nicht klebt und forme Bällchen in dessen Mitte du jeweils eine Frucht (Pflaume, Aprikose, Beeren…) steckst. 3. Schritt: Koche die Bällchen für ca. 5-10 Minuten im Wasser, das du vorher zum Kochen gebracht hast. Pass auf, dass das Wasser nicht mehr kocht sondern auf niedriger Hitze am Herd steht, sonst fallen die Knödel auseinander. Die Knödel sind fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen. 4. Schritt: Nun kannst du das Paniermehl und die Kokosnussflocken in einer Pfanne anrösten, bis alles goldenbraun ist. Füge dann den Rest der Zutaten der Brösel hinzu und gieße das Wasser der Knödel ab. 5. Schritt: Wälze die Knödel vorsichtig in den Bröseln und genieße das Ganze. 6. Guten Appetit!
Instructions: 1. step: Blend the tofu with the water until smooth. Now you can add the lemon zest and the sweetener together with the oat flour and psyllium husks. 2. step: Bring a pot with water to a boil. Wet your hands so that the dough does not stick and form little balls and put a fruit (plum, berries, apricot…) in the middle. 3. step: Cook the balls for about 5-10 minutes and make sure that the water does not boil anymore otherwise they will fall apart. The dumpling will rise to the surface as soon as they are done. 4. step: In the meantime you can roast your panko flour with the coconut in a pan and set it aside before adding the sugar and the cinnamon. 5. step: As soon as the balls are rising to the water surface they are done and you can coat them with the mix you prepared. 6. step: Enjoy!
für 1 Person for 1 person
vegan, ölfrei, zuckerfrei vegan, oilfree, sugarfree
Frühstück, Nachtisch breakfast, dessert

Vegan Sweet Dumplings

Takes , serves 2.